So schützen Sie sich vor Einbrechern

Über 40 Prozent aller Einbrüche bleiben im Versuchsstadium stecken. Das liegt auch daran, dass sich immer mehr Menschen richtig verhalten und Einbrechern damit „die Tour vermiesen“. Schützen auch Sie sich bestmöglich, indem Sie die folgenden Tipps befolgen:

  • Schließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit alle Fenster und Türen – und zwar vollständig: Gekippte Fenster und Terrassentüren sind für Einbrecher Einladungen.
  • Drehen Sie den Schlüssel mehrfach herum.
  • Verstecken Sie den Schlüssel nicht außerhalb der Wohnung.
  • Melden Sie uns verlorene Schlüssel unbedingt sofort, damit wir den Schließzylinder auswechseln lassen können.
  • Halten Sie die Augen offen und sprechen Sie fremde Personen im Treppenhaus ruhig an, ob Sie ihnen helfen können.
  • Signalisieren Sie immer Anwesenheit, z. B. durch eine eingeschaltete Lampe mit Zeitschaltuhr.
  • Lassen Sie bei längerer Abwesenheit Nachbarn Ihren Briefkasten leeren.
  • Bewahren Sie wichtige Dokumente und besondere Wertsachen im Tresor oder besser bei Ihrer Bank auf.
  • Schließen Sie eine Hausratsversicherung ab, die Sie gegen den Verlust Ihrer Wertsachen absichert.
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer Wertsachen mit Fotos, damit Sie diese im Fall der Fälle von der Versicherung ersetzt bekommen.