Werden Sie Mitglied – Leben Sie das WoGe-Gefühl

Kinder stärken mit Rückenwind

Soziales Projekt in Lehe

Jedes Kind ist anders: Manche sind still und zurückhal­tend, andere sehr laut und aktiv. Einige sind sportlich, andere künstlerisch begabt und wieder andere spielen gerne Gesellschaftsspiele. Jedes Kind dort abzuholen, wo es sich befindet und in seiner Entwicklung zu fördern, dabei helfen Selbstbewusstsein zu entwickeln, die jeweili­gen Stärken kennen zu lernen und weiter zu entwickeln – das war bei der Gründung des Vereins „Aktion Rücken­wind für Leher Kinder e.V.“ im Jahr 2003 das Ziel. Und das ist es bis heute.

Wirkungskreis in unserer direkten Nachbarschaft

Vor 15 Jahren hauchten acht Erwerbslose, Rentner und Pensionäre, die sich in ihrem Stadtteil engagierten und mit Kindern aktiv werden wollten, der Idee „Rückenwind“ Leben ein. Die ersten Teilnehmer sind mittlerweile erwachsen – das Projekt lebt noch immer und ist erfolgreicher denn je: Im Durchschnitt besuchen täglich etwa 50 Jungen und Mädchen zwischen sechs und zwölf Jahren die Einrichtung im Bremerhavener Stadtteil Lehe, wo sie individuell gefördert werden. Jüngere Geschwister werden mit betreut, um die Älteren für eigene Aktivitäten freizustellen. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt im Goethequartier und somit in direkter Nachbarschaft zu unseren Häusern in der Adolfstraße 17 – 21 und 22 – 26 sowie  Goethestraße 33, weshalb wir uns mit dieser Institution sehr verbunden fühlen.

Vielseitiges Angebot – für jeden ist etwas dabei

Jeweils dienstags bis freitags von 15.00 bis 18.00 Uhr, an vielen Wochenenden und in allen Ferien bietet das verlässliche Betreuungsangebot vielseitige und attraktive Freizeitmöglichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Sport, Kochen, Malen, Basteln, Musik, Puppenspiel, Kinderzeitung, PC- und Gesellschaftsspiele, Gartengestaltung, Holzarbeiten, Fahrradtouren und Ausflüge. Da wird zum Beispiel auf der Mitmachbaustelle gewerkelt, im Garten Gemüse gesät, einfach Fußball oder Tischtennis gespielt oder ein Ausflug ins Freibad gemacht. Ein gemeinsames Abendessen, bei dessen Vorbereitung die Kinder mithelfen, bildet den Abschluss eines jeden Rückenwind-Tages.

Einfluss nehmen auf die Entwicklung des Stadtteils Lehe

Über die bloße Freizeitbeschäftigung hinaus erfahren die Kinder Unterstützung und Zuwendung, lernen einen gewaltfreien und von gegenseitigem Respekt geprägten Umgang mit Menschen unterschiedlicher Generationen und Kulturen und erwerben lebenspraktische Fähigkeiten. Durch die Teilnahme und Mitgestaltung von Aktivitäten in Lehe lernen sie, sich am öffentlichen Leben zu beteiligen und dass sie aktiv auf ihre Lebensgestaltung und die Entwicklung ihres Stadtteils Einfluss nehmen können.

Ohne Moos nix los

Finanziert wird das tolle Projekt, bei dem sich 24 Mitarbeiter, darunter fünf Festangestellte und zahlreiche Ehrenamtliche, um die Betreuung kümmern, über Spenden und durch Zuschüsse des Magistrats der Stadt Bremerhaven. Des Weiteren bewirbt sich Rückenwind mit detaillierten Anträgen auf ausgeschriebene Projekte für Kinder und Jugendliche und erhält oft den Zuschlag.

Werbemotiv Leen und Mobina

Übrigens: Leen und Mobina haben es mit dem Bild sogar in unsere Werbekampagne geschafft und sind damit nicht nur in der Nordsee Zeitung, sondern auch auf Großflächenplakaten in ganz Bremerhaven zu sehen.

So können Sie helfen

Der Verein freut sich natürlich immer über Unterstützung: Sie können helfen, indem Sie Pate oder ein Mitglied im Freundes- und Förderkreis Rückenwind e.V. werden. Mit einer Werbung in der Kinderzeitung unterstützen Sie Rückenwind bei der Finanzierung der Druckkosten. Weiterhin sind natürlich klassische Spenden auf folgendes Konto möglich:

Förderkreis Rückenwind e.V.
IBAN: DE07 2925 0000 0003 2013 09
BIC: BRLADE21BRS

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich als ehrenamtlicher Betreuer einzubringen. Wer Interesse daran hat mit den Kindern zu spielen oder etwas vorzulesen, kann sich unter der Telefonnummer 0471 3917599 melden. Weitere Informationen finden Sie auf der Rückenwind-Internetseite unter www.aktion-rueckenwind.de

Im Zuge unseres 100-jährigen Jubiläums hatten wir unsere Gäste gebeten, anstatt uns etwas zu schenken, eine Spende für gemeinnützige Projekte zu geben. Der größte Teil der Zuwendungen, nämlich 3.670 Euro, die anschließend von uns auf 4.500 Euro aufgestockt wurden, entfiel auf das Projekt „Rückenwind für Leher Kinder e.V.“. Weitere Begünstigte waren die „Hilfe für Mitbürger“ der Großen Kirche mit 500 Euro sowie das Netzwerk für Flüchtlinge der Kreuzkirche mit 1.000 Euro.